www.zap-ruethen/warstein/kallenhardt.de

Palliativ-Begleitung

Zuhause Abschied nehmen – häusliche Sterbebegleitung

ChristianeG01Web

Christiane Gierke – Palliativfachschwester

Stets ein offenes Ohr und eine liebevolle persönliche Begleitung in der letzten Phase des Lebens – dies ist mir ein besonderes Anliegen.

Ich möchte Sicherheit und Geborgenheit für schwerkranke und sterbende Menschen sowie für deren Angehörige schaffen.

• Umsorgt in der eigenen Wohnung
• im Kreise von Angehörigen und Freunden
• bis zuletzt schmerzfrei und entspannt leben zu können

– diese Möglichkeit möchte ich Ihnen durch meine Begleitung gerne anbieten –

ChristianeG02Web

Die Kosten für die ambulante Grund- und Behandlungspflege übernimmt die Krankenkasse, bzw. bei Vorliegen eines Pflegegrades die Pflegekasse.

Weitere Informationen erhalten Sie in einem persönlichen Gespräch.

Ihr Ansprechpartner:
heikeh01a

Heike Hense
Pflegedienstleitung
ZAP – Warstein – Rüthen – Kallenhardt
Untere Steinpforte 30 a
59602 Rüthen
Tel.: 0 29 02 – 20 50
Fax:0 29 02 – 20 70

e-mail-Kontakt: klick!

Pflegestärkungsgesetz / Info

apocarelogosolo

Ab dem 1. Januar 2015 gilt das neue Pflegestärkungsgesetz:

Es sieht eine Menge kleiner Verbesserungen für Pflegebedürftige vor, worüber wir Sie informieren möchten.
Die folgende Tabelle zeigt Ihnen die Beträge für die wichtigsten Leistungen.

TabellePflegestgesetz03Web

Von der Pflegestufe unabhängige Leistungen

Wer bereits Leistungen aus der Pflegeversicherung erhält, kann eine ganze Reihe von weiteren Leistungen erhalten.

Betreuungsleistungen

Monatlich bis zu 104 € oder
bis zu 208 € für Menschen mit eingeschränkter Alltagskompetenz

Kurzzeitpflege/ Verhinderungspflege

Für die Kurzzeitpflege von bis zu vier Wochen in einer Pflegeeinrichtung erhalten Sie jährlich bis zu 1612 €.

Bis zu 1612 € pro Kalenderjahr gibt es auch für Ersatzpflege von künftig bis zu sechs Wochen.Wer den vollen Betrag nicht ausschöpft, kann den Rest für eine Verlängerung der Kurzzeitpflege auf bis zu acht Wochen verwenden.
Umgekehrt können Sie von Beträgen, die Sie nicht für die Kurzzeitpflege ausgeben, jährlich bis zu 806 € für die Ersatzpflege einsetzen.

Pflegehilfsmittel

Zum Verbrauch erhalten Sie künftig bis zu 40 € im Monat.
Notwendige Wohnungsumbauten in einem Haushalt werden mit bis zu 4.000 € pro Maßnahme und Pflegebedürftigen gefördert.

Wohngruppe

Für die Gründung einer ambulanten Wohngruppe erhalten künftig auch Bewohner mit der Pflegestufe „0“ einen Zuschuss von bis zu 2.500 €.
Pro Wohngruppe sind bis zu 10.000 € möglich.
Wer Leistungen von der Pflegeversicherung bekommt, hat auch Anspruch auf monatlich 205 € für eine sogenannte Präsenzkraft, die die Wohngruppe unterstützt.

Ihr Ansprechpartner:
heikeh01a

Heike Hense
Pflegedienstleitung
ZAP – Warstein – Rüthen – Kallenhardt
Untere Steinpforte 30 a
59602 Rüthen
Tel.: 0 29 02 – 20 50
Fax:0 29 02 – 20 70

e-mai-Kontakt: klick!

Verhinderungspflege

apocarelogosolo

Informationen:

Verhinderungspflege

WebambulantePflege05

Wenn ein Angehöriger wegen Erholungsurlaub, Krankheit oder anderen Gründen daran gehindert ist, die Pflege durchzuführen, werden von der Pflegekasse die Kosten für die nötig werdende Ersatzpflege getragen – die sogenannte „Verhinderungspflege“.

Für diese gilt: maximal 42 Tage pro Kalenderjahr, sie kann sowohl einmalig „am Stück“, als auch gesplittet (tage- bzw. stundenweise) in Anspruch genommen werden.

Aufwendungen:

1.612 Euro pro Kalenderjahr. Seit 2015 kann für die Verhinderungspflege auch 50% der Kurzzeitpflege angerechnet werden, sofern für diesen Betrag im laufenden Kalenderjahr noch keine Kurzzeitpflege in Anspruch genommen wurde. Somit würde sich der bereitgestellte Betrag für Verhinderungspflege auf insgesamt 2.418 Euro erhöhen.

Voraussetzung:

Neben der Einstufung in eine Pflegestufe muss der Pflegebedürftige vor der erstmaligen Inanspruchnahme mindestens sechs Monate von der Pflegeperson gepflegt worden sein. Die Verhinderungspflege muss vor der Inanspruchnahme bei der Pflegekasse beantragt werden.

Verhinderungspflege02

Für eine individuelle Beratung stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Ihr Ansprechpartner:
heikeh01a

Heike Hense
Pflegedienstleitung
ZAP – Warstein – Rüthen – Kallenhardt
Untere Steinpforte 30 a
59602 Rüthen
Tel.: 0 29 02 – 20 50
Fax:0 29 02 – 20 70

e-mail-Kontakt: klick!

Schlafbereitschaft und Nachtwachen

apocarelogosolo

Informationen:

Schlafbereitschaft und Nachtwachen:

 Nachtwache01a

Wenn durch einen hohen Pflegeaufwand oder krankheitsspezifische Gegebenheiten
die Versorgung rund um die Uhr notwendig wird, also auch während der Nacht, können wir die
erforderliche Pflege und Betreuung durch Nachtwachen jederzeit gewährleisten.

Ihr Ansprechpartner:
heikeh01a

Heike Hense
Pflegedienstleitung
ZAP – Warstein – Rüthen – Kallenhardt
Untere Steinpforte 30 a
59602 Rüthen
Tel.: 0 29 02 – 20 50
Fax:0 29 02 – 20 70
e-mail-Kontakt: klick!

Behandlungspflege

apocarelogosolo

Informationen:

Behandlungspflege

Die Behandlungspflege ist die medizinische Behandlung bzw. Versorgung, die wir ausschließlich auf ärztliche Anordnung hin durchführen.

Die Ziele der Behandlungspflege sind es, Krankheiten zu heilen, die Verschlechterung eines Krankheitszustandes zu verhindern, sowie die Folgen von Krankheiten zu verbessern oder zu verhindern.

Dieses können beispielsweise die zielgerichtete Verabreichung der vom Arzt angeordneten Medikation, die regelmäßige Messung und Kontrolle von Blutzucker, Blutdruck und Puls sein, sowie das Anlegen und Wechseln von Verbänden, Kompressionsstrümpfen, usw.

 

Ihr Ansprechpartner:
heikeh01a

Heike Hense
Pflegedienstleitung
ZAP – Warstein – Rüthen – Kallenhardt
Untere Steinpforte 30 a
59602 Rüthen
Tel.: 0 29 02 – 20 50
Fax:0 29 02 – 20 70

e-mail-Kontakt: klick!

ambulante Pflege

apocarelogosolo

Informationen:

Unter der Grundpflege versteht man die Versorgung in den Bereichen von:

– Körperpflege, – Ausscheidungen, – Ernährung – Mobilität –

In der Praxis gehört dazu z.B. Unterstützung beim Waschen, Duschen und Baden,
Hilfe beim An- und Auskleiden oder beim Aufstehen und Zubettgehen.

  • Hilfe bei der Körperpflege (Pflegen und Waschen, Duschen, Baden)
  • Hilfe beim An- und Auskleiden
  • Unterstützung bei der Nahrungsaufnahme
  • Hilfe beim Aufstehen und Zubettgehen, Lagerung
  • Mobilisation

Ihr Ansprechpartner:
heikeh01a

Heike Hense
Pflegedienstleitung
ZAP – Warstein – Rüthen – Kallenhardt
Untere Steinpforte 30 a
59602 Rüthen
Tel.: 0 29 02 – 20 50
Fax:0 29 02 – 20 70

e-mail-Kontakt: klick!

Demenzbetreuung

apocarelogosolo

Informationen:

Demenzbetreuung / Zusätzliche Betreuungs- und Entlastungsleistungen

Demenz02a

Die sogenannten „Betreuungs- und Entlastungsleistungen“ stehen für Menschen mit psychischen Erkrankungen, geistigen Behinderungen oder demenziellen Erkrankungen bereit, bei denen eine „erheblich eingeschränkte Alltagskompetenz“ gegeben ist.

Abhängig von der Schwere der Erkrankung und der damit zusammenhängenden Einschränkung der Alltagskompetenz gewähren die Pflegekassen einen Grundbetrag in Höhe von 104 Euro pro Monat (bzw. 1.248 jährlich) oder einen erhöhten Betrag in Höhe von 208 Euro pro Monat (bzw. 2.496 jährlich).

Seit Januar 2015 erhalten alle Pflegebedürftigen ab der Pflegestufe 0 mindestens den Grundbetrag über 104 Euro monatlich. Werden die Leistungen im Laufe eines Kalenderjahres nicht voll ausgeschöpft, kann der nicht verbrauchte Betrag in das darauffolgende Kalenderjahr übertragen werden.

Im Rahmen dieser Betreuungs-/Entlastungsleistungen bieten wir z.B.:

– Die Entwicklung eines individuellen und bedarfsgerechten Betreuungsplanes
– Spaziergänge und Ausflüge
– Unterhaltung bzw. Anregung zur Unterhaltung
– Training biografischer Fähigkeiten
– Unterstützung bei der Wahrung sozialer Kontakte
– Beschäftigungsangebote wie spielen, basteln, lesen, usw.
– Training bzw. Förderung von Beweglichkeit und Motorik
– Hauswirtschaftliche Unterstützung

Demenz01

Ihr Ansprechpartner:
heikeh01a

Heike Hense
Pflegedienstleitung
ZAP – Warstein – Rüthen – Kallenhardt
Untere Steinpforte 30 a
59602 Rüthen
Tel.: 0 29 02 – 20 50
Fax:0 29 02 – 20 70

e-mail-Kontakt: klick!

Wundmanagement

apocarelogosolo

Informationen:

Wundmanagement

 Wundmanagement01

Wundmanagement – die individuelle und optimale Versorgung von Wunden (z.B. Operationswunden, Dekubitus, etc.)

nach modernsten medizinischen Methoden.

  • Sicherstellung einer optimalen Wundprophylaxe;
  • Kontinuierliche und zielführende Behandlung
    –Vermeidung unnötiger Therapien und Kosten;
  • Minimierung oder Vermeidung von Schmerzbelastungen durch Wunden;
  • Bei Bedarf das professionelle Überleitungsmanagement zu Ärzten und Therapeuten.

Ihr Ansprechpartner:
heikeh01a

Heike Hense
Pflegedienstleitung
ZAP – Warstein – Rüthen – Kallenhardt
Untere Steinpforte 30 a
59602 Rüthen
Tel.: 0 29 02 – 20 50
Fax:0 29 02 – 20 70

e-mail-Kontakt: klick!

Beratung

apocarelogosolo
Informationen:

Beratungen

Pflegenden Angehörigen sowie ehrenamtlich pflegenden Personen bieten wir fachkundige Unterstützung im Rahmen
persönlicher Schulungen (auch Pflegeberatung genannt). Dabei erhalten Sie ganz individuell

Wohnraum01

– nützliche Tipps und fachkundige Hilfestellung für die Betreuung und Pflege zu Hause
– Hilfe zur Vermeidung bzw. Verminderung körperlicher und seelischer Belastungen.
– Darüber hinaus haben Sie die Möglichkeit, mit anderen Pflegenden ins Gespräch zu kommen.

Dieses Angebot wird von Ihrer Pflegekasse getragen und ist für Sie kostenlos.

 

Pflegehilfsmittel

Pflegehilfsmittel02a

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, die Versorgung im Rahmen der Pflege zu unterstützen. Dazu zählen auch die Pflegehilfsmittel.

Wir beraten Sie individuell und ausführlich zu:

– Pflegehilfsmitteln, die zum Verbrauch bestimmt sind, wie z.B. Bettunterlagen, Inkontinenzmaterial, etc. sowie
– technische Pflegehilfsmittel, wie z.B. Badewannenlifter, Gehhilfen/Rollatoren, Pflegebetten, usw.

Wohnraumanpassung:

Verhinderungspflege01

Behinderungen oder Pflegebedürftigkeit können zur Folge haben, dass die Gegebenheiten der eigenen Wohnung nur noch eingeschränkt oder nur noch mit Hilfe genutzt werden können.

In solchen Fällen gibt es zahlreiche Möglichkeiten, das persönliche Wohnumfeld mit individuellen Maßnahmen an die speziellen Bedürfnisse anzupassen – für den Erhalt und die Steigerung von Lebensqualität und Selbstständigkeit in den eigenen vier Wänden. Für diese Fälle leisten die Pflegekassen eine Finanzierung von bis zu 4.000 Euro je Maßnahme.

Ihr Ansprechpartner:
heikeh01a

Heike Hense
Pflegedienstleitung
ZAP – Warstein – Rüthen – Kallenhardt
Untere Steinpforte 30 a
59602 Rüthen
Tel.: 0 29 02 – 20 50
Fax:0 29 02 – 20 70

e-mail-Kontakt: klick!

Wenn Sie diese Seite weiterhin benutzen, stimmen Sie automatisch der Nutzung von Cookies zu. Mehr Informationen siehe Datenschutzhinweise

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Webseite sind auf "Cookies erlauben" gesetzt um Ihnen das beste Erlebnis zu bieten. Wenn Sie diese Webseite weiterhin nutzen ohne Ihre Cookie-Einstellungen zu ändern, stimmen Sie dieser Einstellung zu. Dies können Sie ebenso durch Klicken auf "Akzeptieren" tun.

Schließen